Straßenverkehr

Die Straßenverkehrsordnung stellt allgemein verbindliche Verhaltsregeln auf, die für bestimmte Einzelfälle durch Verkehrsregelungen ergänzt werden können. Im Rahmen der gegebenen Zuständigkeiten und Befugnisse ist dies Aufgabe der Straßenverkehrsbehörden. Sie leisten damit einen wichtigen, unverzichtbaren Beitrag zur Sicherheit und Ordnung im Straßenverkehr.

 

Zuständigkeiten der Straßenverkehrsbehörden:

  • Untere Straßenverkehrsbehörden bei den
    • Autobahndirektionen (nur für Autobahnen zuständig),
    • Landratsämtern
    • kreisfreien Städten
    • großen Kreisstädten 

            sind für die Bundes-, Staats- u. Kreisstraßen, auch in Ortsdurchfahrten,

            zuständig.

 

  • Örtliche Straßenverkehrsbehörden bei den bayerischen Gemeinden sind innerhalb ihres Gemeindegebietes für
    • die Gemeindestraßen
    • die öffentlichen Feld- u. Waldwege
    • die beschränkt öffentlichen Wege
    • die Eigentümerwege und
    • Privatwege, wenn auf ihnen tatsächlich öffentlicher Verkehr stattfindet,

             zuständig.

 

drucken nach oben