Städtebauförderung

Maßnahmen der Städtebauförderung dienen der Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen sowie der Umwelt in Städten, Märkten und Dörfern. Für die Beratung der unterfränkischen Kommunen und die Bewilligung von Fördermitteln im Regierungsbezirk ist die Regierung von Unterfranken, Sachgebiet Städtebau zuständig.

 

Ansprechpartner für Eigentümer, die Sanierungs- oder Modernisierungsmaßnahmen in den Maßnahmengebieten durchführen wollen, ist die jeweilige Stadt oder Gemeinde. Vor der Bewilligung der Fördermittel darf mit dem Bauvorhaben nicht begonnen werden.

 

Die Stadt Eibelstadt, der Markt Frickenhausen und der Markt Sommerhausen wurden in ein Städtebauförderungsprogramm von der Regierung von Unterfranken aufgenommen.

 

 

Stadt Eibelstadt

 

Markt Frickenhausen

 

 

Markt Sommerhausen

Aktuell laufen noch die Vorbereitungen.

 

 

 

drucken nach oben